Einschlag


Einschlag

* * *

Ein|schlag 〈m. 1u
1. das Einschlagen, Auftreffen (eines Geschosses)
2. Stelle des Einschlags
3. Umschlag nach innen, breiter Saum, Knopfleiste
4. 〈Web.〉 = Einschuss (3)
5. das planmäßige Fällen von Bäumen
6. die geschlagenen Bäume selbst
7. 〈fig.〉 Beigabe, Beimischung, leichter Zusatz, Merkmal
● \Einschlag der Räder Abweichung von der geraden Richtung; mit nordischem \Einschlag 〈fig.〉; mit einem \Einschlag von Barock 〈fig.〉; mit \Einschlag verkaufen mit Rabatt, Verlust verkaufen

* * *

Ein|schlag, der; -[e]s, Einschläge:
1.
a) das Einschlagen (3):
der E. des Blitzes;
die Einschläge der Granaten;
b) Stelle des ↑ Einschlagens (3):
an dieser Mauer sind noch die Einschläge der Gewehrkugeln zu sehen.
2. sich im Äußeren von etw. auswirkender Anteil; Beimischung:
eine Bevölkerung mit französischem, südlichem, bäuerlichem E.
3. (Forstwirtsch.)
a) das Einschlagen (5);
b)↑ eingeschlagenes (5) Holz.
4. (Kfz-Wesen) Drehung der Vorderräder.
5. (Schneiderei)↑ eingeschlagener (10) Teil eines Kleidungs-, Wäschestückes (z. B. der Saum, die Knopfleiste).

* * *

Einschlag,
 
1) Forstwirtschaft: Holzeinschlag.
 
 2) Gartenbau: vorläufiges Einpflanzen von Gehölzen und Stauden in dichten Reihen, um die Wurzeln vor Frost oder Austrocknen zu schützen.
 
 3) Schneiderei: besondere Zugabe beim Zuschneiden, damit das fertige Stück an den Nähten erweitert werden kann.

* * *

Ein|schlag, der; -[e]s, Einschläge: 1. a) das Einschlagen (3): der E. des Blitzes; die Einschläge der Granaten; b) Stelle des Einschlagens (3): an dieser Mauer sind noch die Einschläge der Gewehrkugeln zu sehen. 2. sich im Bild von etw. auswirkender Anteil; Beimischung: eine Bevölkerung mit französischem, südlichem, bäuerlichem E.; ein parlamentarisches Regierungssystem mit stark autoritärem E.; ein lyrisches Gedicht mit politischem E. (Brückner, Quints 89); Italienische Pasta mit unverkennbar nördlichem E. (e & t 7, 1987, 14). 3. (Forstw.) a) das Einschlagen (5): der E. breiter Schneisen in die Landschaft ... in Verbindung mit optimaler Pistenpflege (DÄ 47, 22. 11. 85, 29); b) eingeschlagenes (5) Holz. 4. (Kfz-W.) Drehung der Vorderräder: Das Lenkrad hielt er noch wie eine heiße Kartoffel. Den E. nach links hatte der Wagen noch mitgemacht (M. Walser, Seelenarbeit 16). 5. (Schneiderei) eingeschlagener (10) Teil eines Kleidungs-, Wäschestückes (z. B. der Saum, die Knopfleiste). 6. (Landw.) a) das Einschlagen (6 b): Gegen zu geringe Luftfeuchte und das Risiko vertrocknender Knollen hilft ein leichter E. in sandige Erde (Tagesspiegel 20. 10. 85, 55); b) Erde o. Ä., in die etw. eingeschlagen (6 b) wird. 7. Umschlag, Kuvert: Urkunden, Briefe, Zeugnisse? - Hier sind sie. In diesem E. liegen sie beisammen (Kleist, Käthchen II, 10).

Universal-Lexikon. 2012.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.